Um Unternehmen zu ermutigen, ihre Fuhrparks umweltfreundlicher zu gestalten, werden Elektrofahrzeuge und die zugehörige Ladeinfrastruktur in Europa weitgehend staatlich gefördert.

Das kostenlose oder vergünstigte Aufladen von Elektrofahrzeugen vor Ort beim Arbeitgeber ist steuerfrei, wenn der Arbeitgeber den Strom als zusätzliche Arbeitgeberleistung bereitstellt.

Lädt ein Arbeitnehmer sein privates Elektrofahrzeug zuhause, sind keine steuerfreien Erstattungen möglich. Bei privaten Elektrofahrzeugen des Arbeitnehmers stellt die Erstattung der vom Arbeitnehmer selbst getragenen Stromkosten steuerpflichtigen Arbeitslohn dar.

Vgl. Steuerbefreiung nach § 3 Nummer 46 EStG und Pauschalierung der Lohnsteuer nach § 40 Absatz 2 Satz 1 Nummer 6 EStG (bundesfinanzministerium.de) für Deutschland oder informieren Sie sich über die jeweils gültigen Gesetze bei dem für Ihr Land zuständigen Finanzministerium.

Um die Arbeitgeberleistungen und Versteuerungen in der Personalabrechnung zu verwalten, können die relevanten Daten im CSV-Format aus Ihrem Open E-Mobility Bereich exportiert und in Ihre Abrechnungssoftware integriert werden.